Rudi Kargus

"Alles wird gut"

5. Mai bis 2. Juni 2013


 


 
 


kd.kunst
zeigt neue
Arbeiten des in

Hamburg lebenden Künstlers Rudi Kargus.

Seine Bilder sind expressiv, sowohl abstrakt als
auch figürlich, häufig düster, aber
durch die immer
wiederkehrenden grellen Farben nie
melancholisch.
Die Menschen, die in seiner Malerei
auftauchen,
stehen meist allein in der apokalyptisch
anmutenden
Landschaft, sie tragen Masken oder kehren
dem
Betrachter den Rücken zu. „Was kann ein Einzelner

tun, um das Chaos in unserer Welt zum verhindern“,

fragt man sich angesichts dieser hilflosen Personen.

Wären da nicht die knalligen Farbtupfer in Kargus’

Bildern …
Kargus bezieht seine Inspirationen zum Teil aus

Zeitungsbildern, was insofern erstaunt, da er diesem

Medium eher kritisch gegenüber steht. In unserer

immer schneller werdenden Welt sind Ereignisse nur

bis zur nächsten Meldung interessant. Das alte Thema

wird vergessen, nur das Neueste zählt, man will mitreden

können, informiert sein, ohne sich den Kopf zu zerbrechen.

Dazu hat man keine Zeit!
Das Gegenteil ist der Fall bei den Bildern von Rudi Kargus.

Sie berühren den Betrachter nachhaltig, hinterfragen und

fordern uns auf, Missständen Einhalt zu gebieten.

Wir haben am Pfingstsonntag von 12 - 18 Uhr geöffnet.
Die Ausstellung läuft bis Sonntag, 2. Juni 2013

 

 

 

       
     
  Bilder von der 
Ausstellungseröffnung
am Sonntag, 5. Mai 2013